Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

              H e r z l i c h

                                        W i l l k o m m e n !

Bildergalerie

GGGWan                        Entdecken Sie mit uns die Welt, -----

                                                       den Reisefreunden aus Bevern!  -----

 

                                                                             

 

Reisezeit: 10.09.-20.09.2017 ---   Japan - eine Rundreise zwischen Vergangenheit und Zukunft! 

                                                    Megacity Tokio - traditionell und modern, der Fuji-Hakone-Nationalpark mit Bootsfahrt

                                                         auf dem Ashi-See, Superexpress Shinkhansen, Insel Mijamjima m.d. berühmten Schrein-Tor,

                                                         Nara - Wiege der japanischen Kultur, Kyoto - wunderschöne Stadt der Tempel und die alte Kaiserresidenz

Reisezeit: 25. Januar 2018 ---       Hochseekreuzfahrt in die faszinierende Antarktis 

                                                 Flug nach Santiago de Chile, Weiterflug nach Punta Arenas, Chilenische Fjorde, Kap Hoorn,

                                                         Antarktis, Falkland-Inseln, Magellan-Straße, zurück nach Punta-Arenas und Santiago de Chile,

                                                         von hier wieder Rückflug nach Deutschland.

Reisezeit: 20. Mai 2018  ---          Rundreise Tansania mit Verlängerung Sansibar

                                                 Tansania besticht durch die faszinierende Serengeti, das größte Wildschutzgebiet in Afrika,

                                                         den vulkanischen Ngorongoro Krater, die Arche Noah" Afrikas genannt und den höchsten,

                                                         afrikanischen Gipfel, den schneebedeckten Mount Kilimandscharo. Doch nicht genug: das

                                                         Küstengebiet mit seinen traumhaften Inseln wie Sansibar, das von der orientalischen/indischen

                                                         Lebenskultur geprägt ist, lädt zum Baden und Entdecken in paradiesischer Umgebung ein.                                           

Reisezeit: 03. Juli 2018 ---            Flusskreuzfahrt durch Karelien/Russland

                                                 Der Puls der Zeit in Moskau und der Charme der Vergangenheit in St. Petersburg. Die

                                                         Millionenstädte Russlands werden uns mit pulsierender Größe und Weltoffenheit faszinieren,

                                                         Onegasee mit der Halbinsel Kishi, Insel Mandrogy mit dem Freilichtmuseum mit nordrussischer

                                                         Holzarchitektur in einer märchenhaften Naturlandschaft. 2 Tage Moskau und 3 Tage in St. Petersburg.

Reisezeit: 02.Sept. 2018              Wanderwoche "Bayr. Wald"

                                                    Landhotel "Margeritenhof" in Drachselsried

                                                 Ganztagsausflug nach Prag, Busausflug Zwiesel, Bodenmais, "Großer Arber"

Reisezeit: Sept. 2018 ---               London, Bus-Rundreise England - Süd und Mitte

                                                 Wir besuchen die wunderschöne Südküßste, herrliche Schlösser, beeindruckende Landschaften!

                                                         Fährüberfahrt von Calais nach Dover, London, Bath, Cardiff, Swansea, Oxford, Portsmount, Kent u.a. 

Reisezeit: März/April 2019 ---        Golf von Sorrent

                                                 Flugreise, Neapel, Capri, Vesuv, Pompeji,Amalfi-Küste, Ischia  

Reisezeit: 19.05. - 26.05.2019 ---  Flusskreuzfahrt von Prag nach Potsdam

                                                 Moldau, Elbe, Elbesandsteingebirge, Dresden, Meissen, Wittenberg, Magdeburg, Havel bis Potsdam

 Reisezeit: September 2019---        Rundreise Kanadas Osten

                                                 Flug nach Toronto, von dort Rundreise Niagarafälle, Ottawa, Quebec, Montreal, St. Lawrenz-River Bootstour

 

Reisezeit: November 2019---        Israel und Jordanien

                                                 Flug nach Tel Aviv, ab dort Rundreise: Jaffa, Nazareth, Tiberias, See Genezareth, Amman, Petra

                                                         Totes Meer, Bethlehem, Jerusalem 

 

                                                                                                  

 

 

 

„Reisefreunde besuchen blühende Lotosfelder im Wolgadelta“

 

Bevern

Eine 25 Personen zählende Reisegruppe aus Bevern, die ursprünglich einmal unter dem Dach einer Bürgerinitiative zusammenfand, unternahm eine

2-wöchige große Wolga/Kama-Flusskreuzfahrt durch Russland.

Nach einem 3-stündigen Flug von Hannover nach Moskau landete der Airbus der russischen Aeroflot sicher in Moskau, wo die Gruppe von einer deutschsprachigen Reiseleitung empfangen wurde. Noch am gleichen Tage wurde eine Stadtrundfahrt mit einem Spaziergang auf dem Roten Platz mit Kaufhaus GUM bei herrlichem Wetter durchgeführt. Danach erfolgte dann noch ein 2-stündiger Inlandflug nach Astrachan am Kaspischen Meer zum Wolgadelta. Hier hatten die Reisefreunde die Gelegenheit, das von blühenden Lotosblumen übersäte riesige Delta mit reichlichem Fisch- und Vogelreichtum kennen zu lernen. Es folgte auch eine Übernachtung in einem schwimmenden Hotel „Lotos“, von wo aus mit kleinen Booten, jeweils mit 6 Personen belegt, mit ortskundigen Führern dieses Naturparadies bestaunt werden konnte. In Astrachan wurde noch der Kreml mit der Maria-Himmelfahrts-Kathedrale besichtigt, bevor die Einschiffung auf der MS „Pavel Baschow“ erfolgte. An der Flußkreuzfahrt nahmen auch viele russische Familien teil, die wie wir ihren Urlaub auf diesem Schiff gebucht hatten.

Der erste größere Halt erfolgte in Wolgograd, das frühere Stalingrad, wo dann nach einer Stadtrundfahrt der Mamajew-Hügel mit der Ruhmeshalle und das Denkmal der „Mutter Rußland mit Schwert“ besichtigt werden konnte. Interessant war auch der Besuch des Panorama-Museums in der Stadt, neben dem Mahnmal „Rote Mühle“.

Am nächsten Tag machten wir Halt in Saratow, hier erfolgte auch die Stadtbesichtigung und Besuch der Dreifaltigkeits-Kathedrale. Diese Stadt hat auch deutsche Wurzeln, da hier die Wolgadeutschen siedelten,  ebenso wie in Samara, wo wir am nächsten Tag den Führerbunker von Stalin 37 Meter unter der Erde besichtigen konnten. Hierin befindet sich jetzt ein Militärmuseum. Die Fahrt ging weiter durch den riesigen Knibyschewer Stausee. Es mußten mehrere Schleusen passiert werden, bevor wir dann in die Kama einfuhren.

In Sarapul angekommen, folgte eine Busfahrt nach Ischewsk, Hauptstadt der Udmurtischen Autonomen Republik. Hier besichtigten wir das sehr interessante Kalaschnikow-Museum und das Udmurtische Nationalmuseum. Nach der Weiterfahrt Besuch des Tschaikowskij-Landgutes, wo wir später in einem typisch russischen Holzhaus von einer alten „Babuschka „ bewirtet wurden. Wer Interesse hatte, konnte auf dem Kreuzfahrtschiff abends dem musikalischen Unterhaltungsprogram beiwohnen.

In der Millionenstadt Perm im Ural angekommen, dem entferntesten Ziel unserer Reise, konnten wir nach einer 2-stündigen Busfahrt die größte Eishöhle der Welt im Uralmassiv besichtigen. Am nächsten Tag erfolgte ein Transfer zum Bahnhof, wo wir  mit der „Transsib“  eine nächtliche Fahrt im Liegewagen erlebten  um am nächsten Morgen in Moskau anzukommen. Das Besichtigungsprogramm bescherte uns dann noch einen Spaziergang durch das Gelände des Jungfrauen-Klosters, wo wir einen orthodoxen Gottesdienst beiwohnen konnten. Auch den Prominentenfriedhof  in der Nähe konnten wir besuchen. Hier waren wir beeindruckt von den mächtigen Denkmälern der vielen Prominenten wie Frau Raissa Gorbatschowa, Boris Jelzin, u.v.a.  Am letzten Tag besuchten wir während einer Stadtrundfahrt die Sperlingsberge, von wo aus wir einen herrlichen Blick über die Stadt Moskau hatten. Am Nachmittag, der zur freien Verfügung stand, fuhren wir mit der Metro und besuchten hier die schönsten Metro-Stationen unter der 12-Mill.-Stadt Moskau.

Resumee der Reise:  Die Teilnehmer waren beeindruckt von den herrlichen Landschaften, vor allem von den wunderschön blühenden Lotosfeldern im Delta, den Pelikanen, Schwänen, Reihern, Kormoranen, dem Fischreichtum usw.  und von den Menschen, die uns überall freundlich begegneten.

 

Unsere nächste Reise führt uns im Mai 2009 nach Usbekistan zur Seidenstraße mit den ältesten Städten der Welt.

( Reisebericht im TAH v. Juni 2009)

Reisefreunde besuchen „Die Seidenstraße“ Usbekistan

und erlebten ein Märchen aus „Tausendundeiner Nacht““

Bevern

29 Reisefreunde  aus Bevern und Umgebung, die ursprünglich  einmal aus einer Interessengemeinschaft unter dem Dach einer Bürgerinitiative  zusammenfanden, unternahmen eine Reise nach Usbekistan und erlebten die Seidenstraße, ein Märchen aus „Tausendundeiner Nacht“. Es sind zumeist die religiösen Bauten, die der Seidenstraße ihren Glanz verleihen. Hier, umrahmt von den gewaltigen Bergketten des Tiensham, Pamir und Hindukusch verlief die wichtigste Handelsstraße von Ost nach West. Diese Reise führte besonders nah an die Menschen Usbekistans, ihrer Lebensweise und die Eigenarten ihrer Kultur heran.

Nach einem 6-stündigen Flug mit einer modernen Boing 737, landete die Maschine auf dem Flughafen der Hauptstadt Taschkent, wo die Gruppe von einer deutschsprachigen Reiseleiterin empfangen wurde, die während der gesamten Reise zur Verfügung stand. Taschkent ist eine moderne Stadt mit breiten Straßen und weitläufigen Parkanlagen. Hier erlebte die Gruppe u.a. die METRO, die ein architektonisches Meisterwerk darstellt.

Von Taschkent ging die Reise weiter nach Chiwa, das fast ein Freilichtmuseum architektonischer Kunst ist.  Viele Moscheen, Minarette, Medressen u. Mausoleen wurden besichtigt. Von Chiwa aus unternahm die Gruppe einen Ausflug nach Ayaz Kala , das an einem großen Ausgrabungsfeld mit Festungsruinen aus dem 4.-5. Jh. liegt und besuchten ein Jurtencamp. Hier wurde uns in einer Jurte ein landestypisches Mittagessen gereicht.

Weiter ging es dann durch die Sandwüste Kyzyl Kum nach Buchara, wo ganz besonders die Basare mit interessanten Waren und dem bunten Treiben lockten. Das historische Zentrum von Buchara ist einmalig schön und wurde zum Kulturerbe von UNESCO erklärt. Schachrisabs, der Geburtsort von Tamerlan, war die nächste Etappe und hier wurde ein Palast des letzten Emirs von Buchara mit wunderschönen Parkanlagen , darin Rad schlagenden Pfauen und einer großzügigen Haremsanlage, besucht. Letzte Station, bevor man wieder nach Taschkent zum Flughafen fuhr, war die schöne Stadt Samarkand.  Hier hatte man nach dem Besichtigungsprogramm die  Möglichkeit, in einer heimischen Familie zu Abend zu speisen, wo die Reiseteilnehmer die Gelegenheit hatten, bei der Zubereitung des Nationalgerichtes Plov mitzuwirken.

Resummee der Reise:  Es war wirklich ein Traum aus „Tausendundeiner Nacht“, vielseitig,

 sehr interessant und für alle  unvergesslich!

Im nächsten Jahr unternimmt die Reisegruppe eine Flusskreuzfahrt auf dem Mekong, in Vietnam und Kambodscha.